DVT-(„Zufalls“)Recall

von Donald Becker

15 Monate nach Abschluss der endodontischen Behandlung der Zähne 16 und 17 – beides Mal Erstbehandlungen nach Pulpanekrose – stellte sich die Patientin aufgrund weiteren Klärungsbedarfs in den Quadranten 2, 3 und 4 zur Beratung bei mir vor. Vor prothetischer Neuversorgung sollten die periapikalen Verhältnisse an den beschwerdefreien Zähnen 25, 26, 35, 36 und 45 geklärt werden, die allesamt endodontisch behandelt waren.

Das angefertigte hochauflösende DVT (8cm x 8 cm) lässt Erstaunliches erkennen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s